Kooperation Schule - Verein

 
Das Kooperationsprogramm "Schule und Verein" existiert in Baden-Württemberg seit 1987. Diese intensive Zusammenarbeit zwischen Schulverwaltung und Sportorganisationen hat zu vielseitigen Kooperationsmaßnahmen zwischen Sportvereinen und Schulen aller Art geführt.

Ziel dieser Förderung ist es, Kinder und Jugendliche für den Sport zu begeistern, die Möglichkeit der vielseitigen Bewegungserfahrungen zu schaffen, die sportlichen Talente jedes Einzelnen zu wecken und zu fördern und sie zu lebenslangem Sporttreiben zu motivieren. 

In der Sportart "Handball" wurden diese Kooperationen in den vergangenen Jahren vom BHV betreut.

Durch den Wegfall der Wehrpficht und der damit verbunden Pflicht zum FSJ oder sozialem Jahr sowie des G8-Gymnasiums wurde die Unterstützung der Vereine durch den BHV in der Saison 2011 / 2012 stark eingeschränkt.

In der Saison 2011 - 2012 haben wir daher versucht die Kooperationen in Eigenregie zu bewältigen. Hierzu standen eine ausgebildete Sportlehrerin und eine engagierte Mutti (ehemalige Handballerin) in den Startlöchern.

Leider hat das nicht zu 100% funktioniert, sodaß eine Kooperation zum Schulhalbjahr abgesagt werden musste.

2012 - 2013 lief alles super reibungslos ab. Hierfür ein "Dankeschön" an die FSJ-ler des BHV.

Für die Saison 2013 / 2014 stehen mit den 2 FSJ-ler(-innen) des BHV kompetente und engagierte Handballer in den Startlöchern, so daß die Kooperationen wieder mit Leben gefüllt werden. Dazu ermöglicht es unsere Rieke den Kiddies des Kindergartens Märchenwald einmal wöchentlich in den Räumen des Kindergartens (Hand-)Ball zu spielen.

Die Kooperationen in der Saison 2014 / 2015 wurden seitens der Suhulen und des Kindergartens gerne angenommen und auch mit Leben gefüllt.

Leider sollte seitens des BHV in der Saison 2015 / 2016 die Kooperation mit der GHSWR abgesagt werden. Hier sprang die TG Neureut hilfreich mit Ihrem FSJ-ler ein und rettete den kids die Handballstunde.

Einen eigenen FSJ-Platz aufzubauen wird wohl mangels finanzieller Mittel unerreicht bleiben.

 

                         bhvlogo_200