07.04.18 TV Hardheim - TGE

Badenliga Herren: TV Hardheim - TG Eggenstein 35:39 (14:21)

Eggenstein sendet Lebenszeichen!

Nach den beiden Unentschieden in den Spielen vor Ostern musste die TGE zum weitesten Auswärtsspiel der Saison in den Odenwald reisen.
Nach zunächst ausgeglichenem Spiel gelang es den Gästen, nach etwas mehr als einer viertel Stunde, sich mit fünf Toren abzusetzen. Bestens vom Trainerteam eingestellt waren ihre Jungs vom Anpfiff weg hellwach und setzten die Vorgaben super um. Die konsequente Manndeckung von Hardheims Toptorschütze Robin Steinbach machte sich bezahlt, konnte er doch in der 1. Hälfte lediglich ein Tor erzielen. Auch der bereits im Vorspiel überzeugende Linkshänder Daniel Knobloch, der zunächst nur vom 7-Meter Strich erfolgreich war, hatte man gut im Griff. Da die eigene Chancenverwertung deutlich verbessert war und man endlich mal wieder nach erkämpften Bällen leichte Tore erzielte, betrug beim Stand von 11:20 die Führung neun Tore, die die Gäste bis zur Halbzeit wieder auf 7 Tore verkürzen konnten.

Nach dem Seitenwechsel gelang es den Crows diese Führung bis zum 23:30 noch zu halten, bevor sich der Kräfteverschleiß bemerkbar machte und die Konzentration etwas nachließ. Die Gastgeber, die sich ebenfalls im Abstiegskampf noch nicht sicher fühlen durften, holten Tor um Tor auf und hatten in der 56. Min beim Stand von 34:36 den Anschluß geschafft. Nachdem jetzt aber der in der 2. Halbzeit immer stärker werdende Rechtsaußen der Hardheimer eine freie Chance versemmelte, gelang es David Zimmermann und Gernot Kirsch den Sack zuzumachen, so dass die Mannschaft mit ihren drei (3) mitgereisten Fans den mehr als verdienten  Auswärtssieg feierten und deutliche Lebeszeichen im Abstiegskampf senden konnte. Vermutlich wird die Mannschaft die "Glückstrikots" auch in den letzten drei verbleibenden Spielen anziehen.

Es spielten:

Fabian Rigl, Daniel Hiller (Tor); Marcus Schmid, Maximilian Dürr (2), Daniel Barth (5), Julius Müller (1), Yannick Müller (2), Florian Polich (2), Jacob Hesselschwerdt, Gerrit Kirsch (9), Benjamin Kreis-Polich (7/1), Christian Wolters (7/2), Luis Hernandez (2), David Zimmermann (2). /rdb