18.02.18 TGE - SG Heddesheim

Badenliga Herren: TGE – SG Heddesheim 19:30 (9:15)

Mit einer deutlichen Niederlage endetet für die TGE auch das zweite Aufeinandertreffen mit der SG Heddesheim in dieser Saison.

Das die TGE den Gästen individuell deutlich unterlegen sein sollte, war jedoch vor allem im ersten Durchgang nicht immer zu erkennen.

Die TGE ging mit Vollgas, Kampfkraft und der nötigen Portion Aggressivität in das Duell mit den „Löwen“ aus Heddesheim. So gelang es den „Crows“ bis kurz vor Ende des ersten Durchgangs die Vorgaben des Trainerteams umzusetzen. Gestützt auf ein geduldiges Angriffsspiel und eine unangenehme Deckung gelang es lang die Gäste in Schlagdistanz zu halten. Erst als die TGE selbst begann die Bälle im Angriff leichtfertig herzuschenken, konnten die Gäste mehrere leichte Tore erzielen und die Führung bis zum Pausenpfiff ausbauen.

Nach dem Seitenwechsel zogen die Gäste dann Tor um Tor davon. Als der nun zwischen den Pfosten der TGE stehende Daniel Hiller das Tor für einige Minuten komplett vernagelte, konnte die TGE noch einmal einen 3:0-Lauf hinlegen und Zwang den Trainer der Gastmannschaft zu einer Auszeit.

Im Verlauf der restlichen Spielzeit brachten die Heddesheimer den Sieg dann endgültig nach Hause.

Die „Crows“ verschenkten durch eine miserable Chancenverwertung in den letzten zehn Minuten ein knapperes und vielleicht auch dem Spielverlauf entsprechenderes Ergebnis.

Es spielten: Fabian Rigl, Daniel Hiller (Tor); David Zimmermann (1), Benjamin Kreis-Polich (2), Christian Wolters (8/3), Yannick Müller (1), Christian Braun (4), Louis Hohler (1), Florian Polich (2), Jacob Hesselschwerdt, Daniel Barth, Gerrit Kirsch, Luis Hernandez/JH