19.11.17 TGE - TV Hardheim

Badenliga Herren: TGE – TV Hardheim 31:31 (17:18)

TGE erkämpft sich den Punktgewinn

Mit einem Kraftakt im zweiten Durchgang erkämpfte sich die TGE nach einer langen Durststrecke einen wichtigen Punktgewinn.

Im ersten Spielabschnitt sahen die Zuschauer ein torreiches Spiel, denn sowohl die TGE, wie auch die Gäste bekamen in der Defensive keinen Zugriff. So fiel Tor um Tor – mit leichten Vorteilen für die Gäste aus Hardheim.

Im zweiten Spielabschnitt ging für die TGE scheinbar alles den gewohnten Gang. Den Leistungseinbruch der TGE nutzten die Gäste aus Hardheim aus und konnten bis auf fünf Tore davonziehen (19:24). Nach zehn Minuten Tiefschlaf rafften sich die „Crows“ dann auf und zeigten nun endlich die nötige Kampfkraft und Leidenschaft.

Die Gäste aus Hardheim waren von der Veränderung im Spiel der TGE sichtlich beeindruckt. So schmolz der Rückstand der Heimmannschaft immer weiter zusammen und beim 28:28 war acht Minuten vor Spielende der Ausgleich geschafft.

In der nun völlig offenen Partie besaßen beide Parteien die Chancen, um das Spiel jeweils für sich zu entscheiden. Da jedoch weder die TGE noch die Gäste ihre knappen Führungen ausbauen konnten, blieb es am Ende bei der Punkteteilung.

Es spielten: Sven Bastian, Fabian Rigl (Tor); Marcus Schmid, Daniel Kirsch (3), David Zimmermann (2), Benjamin Kreis-Polich (6), Yannick Müller (3), Louis Hohler (1), Christian Wolters (7/3), Daniel Barth (4), Jacob Hesselschwerdt (3), Florian Polich (1), Andre Leippi, Gerrit Kirsch/JH